Herbstfest 2013 und traumhaftes Wetter

054FSK Herbstfest2013300x2EINS, ZWEI, DREI, VIER, hier kommen wir!

Am 21. September 2013 fand das alljährlich Herbstfest mit „Spiel ohne Grenzen" des deutsch-französischen Freundschaftskreises Waldesch-Lucenay rund um die Waldescher Grillhütte statt. Die großen aufgebauten Zelte waren dieses Mal nicht den Schutz gegen Feuchtigkeit, sondern waren ein Sonnenschutz bei herrlichem Spätsommerwetter. So bot die Grillhütte mit ihrer herrlichen Herbstdekoration ebenso zum Verweilen ein. Hier war das Kuchenbüffet, welches dank vieler Kuchenspenden reichhaltig ausfiel, aufgebaut. Gut gestärkt, zog sich dann die ganze Aufmerksamkeit der Gäste auf die Aktivitäten der Spiele.

Das Spiel ohne Grenzen

Zwei Mannschaften gingen an den Start: „die Affenbande" mit ihrem Schlachtruf: „wir holen die Kokosnuss" und „die wilden Löwen" riefen lauthals: „eine, zwei, drei, vier, hier kommen wir!" Mit Spaß und Ehrgeiz stellen sich die Kinder den Anforderungen. Dosenwerfen: das war gar nicht so einfach! Lindwurmlauf: Achtung! Verliert nicht eure Hintermänner, und wie die Spiele alle hießen. Nach dem dritten gewonnenen Spiel der „wilden Löwen" entschied sich dieses Team einen Punkt an die Affenbande abzugeben. Für diese super tolle Geste bekamen die „Wilden Löwen" einen Extraapplaus.

Den Tennisball zwischen die Knie geklemmt und ab ging es den vorgegebenen Weg abzulaufen. Hierbei waren die Affenkinder besonders schnell im Ziel und erreichten damit ihren 2. Punkt! Drunter und Drüber, wie soll denn das ablaufen? Der Spielleiter Martin Bartmann (unser stattlicher Vorsitzender vom FSK)) zeigte also wie der Parcours abzulaufen war. So stieg er auf einen Tisch, um kurz darauf wieder unter diesem hindurch zu krappeln. Das war eine extra Spaßehrung wert!Mit einem Spielstand vom 5 zu 2 gewannen „die Wilden Löwen" das diesjährige Spiel ohne Grenzen. Alle Kinder bekamen eine Urkunde, ein Freigetränk und konnten sich an vielen kleinen gesponserten Preisen erfreuen.

Der genüssliche Teil

Kaum war die Siegerehrung vorbei, konnte man die selbstgemachten Salate mit Grillgut verzehren.Bei einem Gläschen Wein oder einem Stubbi fanden nun die Erwachsen Zeit sich über Dies und Das zu unterhalten.
So möchte der Freundschaftskreis die Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden stärken und ausbauen. Über die Grenzen hinweg haben sich Freundschaften entwickelt die durch rege lmäßige Besuche gepflegt werden. Die kulturelle Vielfalt von unseren Nachbarn hautnah erleben, die Schönheit Frankreichs und insbesondere Burgund zu genießen, dass können auch Sie, als Waldescher Bürger. Unsere Kinder und Jugendliche sollen unser Nachbarland nicht nur als Touristen erobern, sondern die vielen Facetten des Lebens und des friedlichen Miteinanders erfahren.

Haben wir Sie neugierig gemacht?

Nehmen Sie unsere Einladungen an! Kommen Sie zu unseren Stammtischen, Informationsabenden und Festen oder sprechen Sie den Vorstand an. Wir erzählen Ihnen gerne Geschichten über die lebendige, gelebte Freundschaft zwischen Waldesch und Lucenay lès Aix.

Hier geht es zu den Fotoalben